Schnorchelparadies

Download PDF
image_pdfimage_print

Freitag 07.07.2017
44°12,98 N 014°51,72 E Log 2734,0 0 sm
Insel Molat Bucht Podgarbe Luft 27° W 26° Betr. Std. 452,4 Ankern 9 m Sand
Frühzeitig aufstehen, denn ich will einmal schnorcheln und Wolfgang will in der noch windstillen Morgenluft seine Drohne fliegen lassen. Danach gibt es Frühstück und anschließend starten wir wieder.
Wolfgang steht an Deck, startet sein Flugobjekt und fliegt über die wunderschöne Bucht. Bei dem glasklaren Wasser ist es schwer zu erkennen, dass die Felsen tatsächlich unter Wasser sind.

DCIM100MEDIADJI_0066.JPG

Relativ klar zu sehen ist dieser große schwarze Fisch mit den gelben Flossen.

DCIM100MEDIADJI_0079.JPG

Wie im Paradies liegt unser Schiff im Wasser.

2017-07-07
Paradiesisch ist auch die Unterwasserwelt. Wieder entdecke ich einen neuen Fisch, etwa 8 cm groß, leicht durchsichtig in korallenrot mit schwarzem Kopf und schwarzen vorderen Flossen. Er sitzt regungslos auf einem Fels.
Die Kamera habe ich auch wieder dabei und auch auf Fotografie gestellt. Nur leider bin ich irgendwie unter Wasser auf den Filmknopf gekommen und dann lief sie ununterbrochen weiter und alle Aufnahmen, die ich gemacht zu haben glaubte, waren verwackelte Filmszenen. Ich habe einfach kein Glück oder ich muss noch viel lernen.
Später kommt Wolfgang angeschwommen und will mich holen, denn es ist schon spät geworden.
Beim Frühstück entscheiden wir uns um, da es in den nächsten Tagen noch wenig Wind geben soll, werden wir hier noch einen Tag anhängen.
Zwischendurch nähe ich mein Fliegengitter in den Rahmen, den mir Wolfgang gebogen hat. Er putzt währenddessen außen am Boot herum.
Es ist wieder aufgetaucht, das Fillyseepferdchen, es hat sogar schon Freundschaft mit Menschen geschlossen.

F0026-001
Nach getaner Arbeit möchte ich noch mal Schnorcheln. Wolfgang macht mir die Unterwasserkamera fertig und bemerkt dabei, wenn man auf Foto stellt, das Gehäuse dann schließt, sie aber automatisch wieder auf Film umstellt. Man muss also nochmal umstellen, das ist alles. Ob die Fotos jetzt allerdings klar werden ist fraglich, denn jetzt haben wir Welle in der Bucht. Ich probiere einfach mal aus.
Ein Seestern leuchtet mit seiner roten Farbe schon von weitem.

Digital Video Camera

Abalonen glänzen im Wasser

Digital Video Camera

und dicke runde Seeigel gibt es hier auch einige,

Digital Video Camera

Fische sowieso.

Digital Video Camera
Was ich sehr seltsam finde ist das verhalten der Seegurken. Normalerweise liegen sie nur irgendwo am Meeresgrund herum, so auch noch heute morgen. Jetzt aber recken sich dreiviertel von diesen Seegurken in die Höhe, drücken eine Art Stacheln heraus, diese sieht man sonst nur als dicke dunkel Punkte auf ihren Langen dicken Körpern.

Digital Video Camera

Einige sondern etwas rauchartiges ab. Wahrscheinlich machen das alle, die sich in die Höhe recken. Meine Vermutung geht in Richtung Fortpflanzung. Hoffentlich pflanzt sich keine auf mir fort, sollte ich zufällig etwas davon abbekommen. Sicher habe ich ein seltenes Schauspiel erleben dürfen.
Wieder sind es leichte Muskelkrämpfe die mich zur Rückkehr zum Boot zwingen. Wolfgang meint, ich war schon wieder Ewigkeiten unterwegs.
Er hat seit langem mal wieder am Funkgerät gehorcht und wollte mit einem Funker, der aus Saudi-Arabien deutlich zu hören war, Kontakt herstellen. Aber das wollten sehr viele andere auch und da ist er leider nicht durchgedrungen.
Schon wieder ist fast ein Tag vorbei.
Am Abend kommt noch ein Fischer in die Bucht, der seine Netze auslegt.

F0026-002

Da ich ja nicht gerne etwas wegwerfe, habe ich aus älteren kroatischen Weißbrot heute mal Semmelknödel probiert, dazu Schweinebraten mit Karottengemüse.
Unser neues Haustier hat auch davon gekostet. Die kleine Wespe saß die ganzen 37 sm bei uns auf dem Schiff und schaut hauptsächlich zu Essenszeiten bei uns vorbei, aber noch nie war sie aggressiv. Hoffen wir dass es so bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.