Solarmodul mit geringer Lebensdauer

Download PDF
image_pdfimage_print

Samstag 12.06.2021
44° 50,61N 013° 50,58 E Log 3380,3 0 sm Steg
Wasser 22 ° Luft 24 ° Betr. Std. 545
Marina Veruda

Heute sagt Wolfgang: “Schau mal, unsere Nachbarn haben auch ihre Muringleinen markiert genau wie wir, nur mit einer anderen Farbe“. Ich schau mir das Ganze mal genauer an. Dann fällt mir auf, dass alle Murings an unserem Steg markiert sind. Ich hole mein Fernglas und recherchiere mal ein bisschen bei den anderen Stegen. Die Marina- Jungs haben das wohl bei uns gesehen und es für gut befunden und überall nachgerüstet. Es gab ja oft genug vertauschte und verdrehte Muringleinen und manchmal gab es auch nicht so nette Auseinandersetzungen, wenn dann auch noch der Bootseigner gerade an Bord ist. Die freundliche Ansage ist dann: Halloooo, das ist meine“.

Wir haben öfter mal so kleine Ideen, die zum Nachahmen anregen.

Jetzt wo Wolfgang gerade mal so am Heck vom Boot steht, meint er, er überprüft gleich noch unsere Solarmodule. So ein Mist, ein Großes vom Bimini bringt keine Leistung, schnell kontrolliert er auch noch die anderen. Das Kleine am Bug geht auch nicht. Das haben wir schon ersetzt bekommen, weil es schon mal defekt war und jetzt geht auch dieses nicht mehr. Wolfgang misst die Anschlüsse durch. Das große Modul am Bimini hatte einen Wackelkontakt, jetzt funktioniert es wieder. Aber das Neue scheint tot zu sein, wie ärgerlich.

Unsere Vorsegelpersenning wird es auch nicht mehr lange machen, aber das war schon lange abzusehen und so machen wir eine Kleinigkeit nach der anderen. Dann reden wir mal mit Bosko, der am Boot gegenüber zu tun hat und erfahren dabei, dass alle Bedienungen im Volaria bereits geimpft sind. Das war Voraussetzung um dort Arbeiten zu können. Irgendwann haben wir dann keine Lust mehr und machen uns auf zum Strand um ein Eis zu essen, mit Blick aufs Meer.

Am Abend machen wir noch Brotzeit an Deck.
Nach einiger Zeit streckt Konrad seinen Kopf aus seinem Niedergang und kommt nach oben. Wir kommen ins Gespräch und reden gemütlich von Boot zu Boot bis nach Mitternacht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.