Anreise

Download PDF
image_pdfimage_print

Freitag  28. Juni 2013

Marina Veruda

Eigentlich sind wir mit Allem so weit fertig, dass wir starten könnten. Aber irgendwie kommen wir nicht so recht los. Tanken ist noch angesagt. Die Tankstelle, die wir anfahren ist insolvent. Also auf  zur nächsten. So vertrödeln wir wertvolle Zeit. Auf der Autobahn kommen wir aber erst mal gut voran. Dann haben wir in der Nähe bei München, zweimal Stau wegen Baustellen. Wir bauen für Sie, heißt es da. In Österreich und Slowenien kommen wir wieder gut voran und in HR winken uns die Grenzbeamten lässig durch. Noch eineinhalb Stunden und wir sind in unserer Marina. Einen Teil der mitgebrachten Sachen verfrachten wir noch aufs Schiff, dann gehen wir ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.