Voll verstrebt

Download PDF
image_pdfimage_print

Dienstag 22.03.2016
44°50,61N   013°50,78 E     Log 2374,4  0sm    Steg
Marina Veruda   Luft 14°  Wasser 13°

Stefano kommt natürlich nicht um neun oder halb zehn, sondern erst nach halb elf, dafür braucht er auch länger als seine veranschlagten zwanzig Minuten. Eineinhalb Stunden haben Stefano und sein Mitarbeiter gebohrt, gesägt und geschraubt, bis die beiden Verstrebungen vom Geräteträger auf die Reling gebaut und montiert waren. Dabei kam auch der Plausch mit anderen Kollegen die an Nachbarbooten arbeiten nicht zu kurz. Und wie es bei Kroaten üblich ist, wenn man sich gut kennt, darf es auch ein bisschen lauter sein.

Als Wolfgang dann fragt was es denn kostet, wusste Stefano nicht so recht, was er sagen soll, denn das gehört eigentlich noch zum Geräteträger. Wolfgang bezahlt ihm aber das Material und gibt noch ein Trinkgeld. Von mir gab es für beide noch einen Osterhasen mit Schokoladenei. Darüber haben sie sich sehr gefreut und Stefano hat noch die Wurst gelobt, die wir ihm das letzte mal gegeben haben. Wieder jemand der unsere heimatlichen Wurstspezialitäten schätzt.

Da heute ein kräftiger Wind bläst, haben wir wieder keine Lust von Bord zu gehen. Da bringen wir lieber noch das Heckteil an unser Bimini und schließen unsere Kuchenbude.

Wir haben ja auch noch Kabel zu verlegen, das passt bei so einem Wetter.

Diesmal darf sich Wolfgang hinten in die Achterpik strecken um die Kabel, die vom Geräteträger kommen unter dem Gästebett weiter zum Naviplatz zu verlegen.

Samoa0212-001

Das Kabel zu unserem WLAN-Router ziehen wir auch gleich durch den Motorraum ins Bad.

Samoa0212-002

Natürlich bin ich wieder eine große Hilfe. Auch diese Arbeit dauert wieder länger und um halb neun als es Abendessen gibt, ist Wolfgang noch lange nicht fertig. Die richtig popelige Arbeit macht er danach am und unter dem Naviplatz.

Jetzt am Abend und in der Nacht soll der Wind noch deutlich zunehmen, wie haben jetzt schon Böen mit über 41 Knoten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.