Bugbeschlag

Download PDF
image_pdfimage_print

Freitag 10.06.2016  

44°50,61N   013°50,78 E     Log 2374,4  0sm    Steg

Marina Veruda   Luft 28  Wasser 24°


Man merkt dass die Saison bereits begonnen hat, denn es gibt nur noch wenige freie Parkplätze. Die neue Straßenführung ist auch fertig, Einbahnstraße. Jetzt führt der gesamte Verkehrt, Richtung Rezeption an unserem Steg vorbei.

Komisch, es hat sich noch niemand auf unsere Nachricht von gestern Abend gemeldet. Raus ist sie und bezahlt haben wir auch dafür.

Nun sitzt Wolfgang erst mal am Laptop und macht Fernwartung fürs Büro zuhause. Schlimm, dass uns die Arbeit immer wieder einholt.

Ich verstaue unterdessen unseren Proviant, nachdem ich ihn schön sorgfältig in die Proviantliste eingetragen habe. Wir wollen ja auch später noch wissen in welchem Stauraum ich was untergebracht habe.

Gegen Mittag testet dann Wolfgang unsere eigens für unser Boot angefertigte Edelstahlplatte, auf der unser Anker geführt und gehalten werden soll.

Samoa0222-003

An den Verantwortlichen, geht von uns aus ein großes Lob und ein Dankeschön. Gute Arbeit, das Teil passt perfekt.

Nun hebt Wolfgang den schweren Anker über den Bugspriet und legt ihn in seine neue Halterung. Der Sicherungsbolzen lässt sich um wenige mm nicht schließen.

Samoa0222-001

Deshalb schleift Wolfgang kurzerhand mit der Flex eine kleine Kerbe in den Ankerschaft. Jetzt  wird der Anker schön mit dem Sicherungsbolzen nach unten gedrückt. Leider hat der Ankerschaft an der Flexstelle nun keine Verzinkung mehr. Aber das können wir verkraften. Fürs Erste schützt ein bisschen Lack.

Jetzt brauchen wir nur noch zwei zusätzliche 10er Schlossschrauben auch aus Edelstahl.

Inzwischen wird der Himmel aber ganz schön dunkel.

Wolfgang fragt im Bootsladen bei Wasi und im Marinaservice nach. Doch die haben nur kleinere Schrauben.

Also bleibt uns nur der Weg nach Pula.

Dort muss es ganz schön geregnet haben, so nass wie die Straßen sind. Wir in der Marina wurden davon verschont.

Erster Stopp ist bei Peem. Dort treffen wir Bosko von der Marina, der ist uns gleich behilflich und übersetzt was wir haben wollen. Auch diesmal wieder Fehlanzeige, wieder gibt es nur kleinere oder welche mit Senkkopf. 

Nun bleibt uns noch der Baumarkt. Die haben ja sehr viel Auswahl und die anderen Schrauben, die wir auch noch brauchen bekommen wir in Inox, nur unsere großen Schrauben haben sie auch nicht. Jetzt nehmen wir als Alternative Halbrundschrauben.

Nach dem Baumarkt gehen wir noch Getränke und frische Lebensmittel kaufen.

Zuhause macht sich Wolfgang gleich ans Projekt Bugbeschlag. Er trägt unter die Platte eine Schicht Sikaflex auf und klebt die Platte dann drauf. Die neuerworbenen Schrauben rein drehen und die Unterlegscheiben ebenfalls mit etwas Sikaflex ankleben.

Samoa0222-004

Muttern drauf und unser Projekt Bugrolle für den Anker ist erledigt. Das heißt, das Sikaflex muss halt noch trocknen. Das sollte morgen dann fest sein.

Samoa0222-005

Nach dem Abendessen wechselt dann der Käpten noch den kaputten Verschluss vom Kühlboxdeckel.

Ich war wieder stiller Helfer. Das heißt, beim Flaggenstock habe ich die Klampe neu angebracht, damit unsere Deutschlandflagge nicht so durchhängt, hinten am Heck.

Mein Chef und Skipper hat jetzt am Abend noch etwas für unseren in der Heimat arbeitenden Kollegen vorbereitet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Bugbeschlag

  1. Christian Teubenbacher sagt:

    Hallo Wolfgang,hallo Elke,
    Ich kann mir dem nur Anschließen was Jens geschrieben hat.
    Bin seit kurzem Besitzer einer Bavaria 37 Crusier Bj.2006
    und möchte den Bugbeschlag ändern, so wie du ihn gemacht hast.
    Würdest du mir bitte sagen wo du ihn machen hast lassen und gibt es einen plan dazu.
    Unser Schiff liegt in Pirovac,vielleicht ist ja die Person die das gemacht hat nicht weit weg von da.
    Du würdest uns sehr helfen,wenn du mir Informationen zukommen lässt.
    Schöne Grüße aus der Steiermark
    Sabine und Christian
    teubenbacher@gmx.net

  2. Jens Borner sagt:

    Hallo Wolfgang, hallo Elke,
    Mit Interesse sind wir auf Eure Seite gestoßen und lesen gern Eure Geschichten aus der Marina Veruda. Wir haben Ende 2017 unsere jetzige Yacht in der Marina Veruda gekauft und 2018 in Pula verbracht.
    Mit ganz, ganz großem Interesse habe wir die Anfertigung des Bugbeschlags aufgenommen. Auch wir haben für unsere Bavaria 40 Ocean einen Rocna Anker angeschafft und möchten ihn vernünftig im Bug lagern.
    Habt Ihr eventuel eine Zeichnung, die Ihr uns zur Verfügung stellen könntet, und würdet ihr für uns noch ein paar Fotos des Beschlags mit und ohne Anker machen?
    Das wäre ganz toll.
    Wir wünschen noch eine gute Saison in Kroatien
    Andrea und Jens
    http://www.skokie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.